Rezensionen zu: Der große Indienschwindel

    Bewertung
    TEXT_OF_5_STARS
    Verfasser:
    Datum:
    Sonntag, 24. Januar 2021
    Rezension:
    Schon der erste Blick auf das Buch macht Vorfreude. Das Cover, das Gemälde ist schon so großartig gelungen - egal aus welchem Blickwinkel, Don Pablos schaut einem irgendwie immer in die Augen.

    Damit kommen wir schon zu unserem Protagonisten in diesem Schelmenroman
    (Roman, besonders des 16. und 17. Jahrhunderts, dessen Held sich als Umhergetriebener niederer Abkunft mit allen Mitteln, Listen und Schlichen durchs Leben schlägt), dem Glücksritter Don Pablo der uns durch eine sehr unterhaltsame Geschichte mit zahlreichen Wendungen führt.

    Ich habe diese Graphic Novel fast einem einem Stück gelesen, was nicht unbedingt an der Story liegt, sondern viel mehr an den fantastischen Zeichnungen, den tollen gemalten Charaktere und vor allem den Landschaften und Hintergründen. Ich war so fasziniert von Pablos Reise über die Meere, Dschungel, Südamerikanische Gebirge, dass mich wahrscheinlich schon die Optik alleine durch dieses Buch getragen hätten. Die Expedition in den Regenwald, samt reißenden Flüssen, Wasserfällen, Indioattacken, wilden Tieren, etc. -diese endlose, mörderische Wanderung breitet Guarnido wunderschön abwechslungsreich aus (alleine die doppelseitige Ankunft!). Die Emotionen der geschafften Personen und Kreaturen sind wirklich sensationell umgesetzt und laden zum mitfühlen ein. Der Zeichenstiel wechselt dabei immer wieder zwischen fast Cartoon-haft und fast stilisiert.

    Leider kann ich aber die überaus positiven Kritiken zum Großen Indienschwindel nicht uneingeschränkt teilen. War ich von der ersten Hälfte der Geschichte noch gefesselt, wirkt der Twist für mich eher abstrus und vorhersehbar, ausgenommen dem überraschenden (aber wahnwitzigen) Ende. Klar, das ist Sinn der Sache eines solchem Schelmen-Comics, dennoch konnte ich mich mit dem Antihelden Pablo am Ende wenig anfreunden (der sein komplettes Umfeld für sich ausnutzt, über Leichen geht, Prostituierte ausnutzt etc. ums ich selbst zu bevorteilen), denn von einem oft beschriebenen liebenswürdigen Charakter kann hier nicht die Rede sein.

    Der große Indienschwindel ist in Summe ein Highlight dass man gelesen haben sollte.
    Artikel:
    Der große Indienschwindel